>Augmented Reality mit Trimble SiteVision
Augmented Reality mit Trimble SiteVision

Hochpräzise: 3D-Plandaten in reales Gelände integrieren

Trimble SiteVision

Augmented-Reality-System von Trimble: Geländemodelle hochpräzise in reale Umgebung integrieren

Mit Trimble Site Vision binden Planer, Bauleiter und ausführende Mitarbeiter auf dem Bau digitale Geländemodelle und Planungen in die reale Gelände- und Baustellensituation vor Ort ein. Das Augmented-Reality-System verwendet den Trimble Catalyst-soft GNSS-Empfänger in Kombination mit der Google ARCore-Technologie und erzeugt eine hochpräzise, virtuelle Darstellung der 3D-Modelle im realen Gelände.


SiteVision Version 2.0 – Neue Funktionen

Als Erweiterung der Funktion „Messpunkte“ können Benutzer jetzt gemessenen Punkten Symbole zuweisen. Dieses Feature hilft bei der Visualisierung von Konstruktionskonzepten im Feld. Beispielsweise kann ein Vermesser oder Architekt auf einer Baustelle verschiedene Punkte mit den Symbolen Visualisieren, um eine Vorstellung zu bekommen, wie sich die Planung in diesen Ort einfügt oder um mögliche Probleme im Voraus zu erkennen.

Nützlich ist diese Funktion zum Beispiel für die Baustelleneinrichtung und die Planung der Baustellenlogistik. Mit den Modellsymbolen können beispielsweise Leitsysteme für den Baustellenverkehr wie Barken, Kegel, Schilder oder Infrastruktur wie Masten, Laternen o.ä. visualisiert werden. Zusätzlich lassen sich die Symbole drehen um eine bestimmte Perspektive zu erzeugen.

Die Standard-Modellbibliothek ist in der SiteVision Anwendung enthalten. Der Benutzer kann weitere Symbole der 3D-Galerie in SketchUp herunterladen oder in SketchUp eigene Symbole erstellen.

Benutzer können jetzt Linien und Flächen messen, sowohl horizontal als auch vertikal. Die SiteVision App ermöglicht es dem Benutzer auch, die Gesamtlänge eines Polygons zu ermitteln. Darüber hinaus wird die durch die Verbindung dieser Punkte entstehende Fläche berechnet.

Diese Anwendung kann beispielsweise nützlich sein zur Ermittlung der Länge von Fahrbahnabgrenzungen und zur Ermittlung der benötigten Flächen, zur Berechnung von Verkehrsflächen oder vertikalen Wandflächen von Bauwerken.

Mit dieser Anwendung kann der Benutzer im Feld Profile von Gräben, Straßen, Dämmen oder Baugruben erstellen und ein Datenmodell erzeugen.

Der Benutzer kann dann das Modell in der realen Umgebung visualisieren. Das Dateiformat ist kompatibel mit Trimble Earthworks und kann mit der Software File Flipper für die Maschine umgesetzt werden.

Beispiele für diese Anwendung ist der Entwurf eines auszuhebenden Grabens zur Verlegung von Rohren von einem geplanten Gebäude mit einem bestehenden Abwasserkanal oder die Erstellung eines Damms für ein existierendes Regenrückhaltebecken.

Diese neue Anwendung ermöglicht es dem Benutzer, ebene Flächen zu erstellen, sowohl horizontal als auch geneigt. Mit dieser Funktion können Entwürfe von Bauplatten oder Flächen mit Querneigung zum Planieren vor Ort erstellt und in die Umgebung eingepasst werden. Ähnlich wie bei der Anwendung „Infield Design“ ist der Entwurf kompatibel zur Verwendung auf Maschinen mit Trimble Earthworks.

Mit dem Layer-Manager können die Zeichenebenen einzeln Schicht für Schicht oder kombiniert angezeigt werden. So können Elemente einzeln angezeigt und übereinandergelegt werden, so wie der Benutzer die Information benötigt.


Die 3D-Modelle von Geländeformen oder Bauwerken werden zusammen mit den Kamerabildern von der realen Situation auf dem Bildschirm wirklichkeitstreu und präzise dargestellt. Planer, Kunden und Fahrer können die Modelle mit der Ist-Situation abgleichen, den Baufortschritt ableiten oder mögliche Probleme erkennen und rechtzeitig in den Plänen berücksichtigen.

Mit SiteVision können Benutzer und Kunden neue Bauwerke, vorhandene Infrastruktur im Untergrund oder die zukünftige Form von Geländeoberflächen verstehen, ohne dass Zeichnungen oder Karten interpretiert werden müssen. Das vorhandene Gelände und die eingebetteten Modelle könnend dabei aus jedem Winkel und jeder Position aus betrachtet werden. Mit der Augmented-Reality werden Pläne in Verbindung mit der vorhandenen Umgebung real.

Trimble SiteVision bietet einzigartige Vorteile:

  • Sehen Sie, was Sie nicht sehen können: Wo ist die vorhandene unterirdische Infrastruktur?
  • Sehen Sie die Zukunft: Wie sieht der Neubau gegenüber der bestehenden Umgebung aus?
  • Räumliches Sehen: Wie kann ich 3D-Daten leicht interpretieren?
  • Verbessertes Verständnis: Gestalten Sie Ihre Entwürfe vor Ort im Hinblick auf den Ort, an dem die Konstruktionsdetails vorkommen
  • Teilen Sie Ihre vor Ort entworfenen Pläne mit Trimble Connected Site mit anderen zur gemeinsamen Nutzung im Team

Anwendungen

Kunden einbinden

Kunden einbinden

Ihre Kunden verstehen Ihre Planungen leichter, wenn Sie sie die Planungen bereits anhand der 3D-Daten in der Augmented Reality-Ansicht erläutern. So lassen sich vorgeschlagene Designs oder Änderungen leichter besprechen und Missverständnisse vermeiden.

Planungen im Straßenbau

Planungen im Straßenbau

Wie wirkt sich meine geplante Straße auf die Umgebung aus? Verwenden Sie SiteVision, um das Design, die Schnitt- und Einbauwerte und deren Auswirkungen auf die Umgebung zu visualisieren.

Inspektion und Baufortschritt erkennen

Inspektion und Baufortschritt erkennen

Wie ist der Baufortschritt vor Ort? Verwenden Sie SiteVision, um geplante Arbeiten zu visualisieren, Inspektionen durchzuführen.

Unterirdische Infrastruktur visualisieren

Unterirdische Infrastruktur visualisieren

Wo ist die vorhandene Infrastruktur, die ich nicht sehen kann? Verwenden Sie SiteVision, um Pläne unterirdischer und daher nicht sichtbaren Infrastruktur abzubilden. Visualisieren Sie Standort, Größe und Eigenschaften unterirdischer Infrastruktur wie Wasser-, Strom-, Gas- und Telekommunikationsleitungen.

Bauwerke visualisieren

Bauwerke visualisieren

Wie sieht der Neubau gegen das Bestehende aus? Mit SiteVision können Sie oberirdische Strukturen und Infrastruktur wie Kreuzungen, Brücken, Tunnel und Gebäude visualisieren.

Landschaftsarchitektur

Landschaftsarchitektur

Wie passt mein Design zur vorhandenen Umgebung? Verwenden Sie Sitevision, um Landschaftsdesigns und -Bauwerke in einer vorhandenen Umgebung zu visualisieren.


Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).



Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Integrierbar mit

Trimble Connected Site

Connected Site ist die Trimble-Plattform für das Management und die digitale Vernetzung von Bauprozessen und allen Beteiligten von der Planung bis zur Umsetzung. Durch Schnittstellen zu führenden BIM-Ssystemen wird das planen und bauen nach BIM-Prinzipien möglich. weiterlesen »

Trimble Business Center

Leistungsfähige Module helfen Ihnen, genaue, integrierte 3D-Modelle für Tief- und Straßenbauprojekte schnell und einfach zu erstellen. Treffen Sie bessere Entscheidungen, reduzieren Sie kostspielige Fehler und erhöhen Sie die Effizienz im Büro und auf der Baustelle. weiterlesen »

Trimble Siteworks

Trimble Siteworks

Die Feldrechner-Software Siteworks ist das ideale Werkzeug für Vorarbeiter, Poliere, Bauleiter und Vermesser für Bestandsaufnahmen, Absteckung, Massenermittlung, Flächenberechnungen sowie Einbau- und Schichtstärkenkontrollen. weiterlesen »

Kunden

KÄFER Engineering, Bau & Vermessung, Schönaich

Als Partner von SITECH Deutschland GmbH bietet unser Unternehmen bundesweit Datenaufbereitungen an.…

zeige mehr »

Als Partner von SITECH Deutschland GmbH bietet unser Unternehmen bundesweit Datenaufbereitungen an. Dabei vertraut unser Unternehmen seit Jahren den SPS-Systemen und der Außendienst-Software SCS900 von Trimble.

Oliver Käfer, Geschäftsführer

 

zeige weniger »

Rath GmbH & Co. KG, Pfalzgrafenweiler

Weg von vielen Absteckungs- und Versicherungsarbeiten durch den externen Vermesser hin zu einer…

zeige mehr »

Weg von vielen Absteckungs- und Versicherungsarbeiten durch den externen Vermesser hin zu einer Absteckung und Bestandsaufnahme durch den Polier. Angefangen mit einer Trimble Totalstation nutzen unsere Poliere heute drei GPS Rover, zwei Baggersteuerungen sowie eine Gradersteuerung für einen effizienten Bauablauf.

Karl-Helfried Rath, Geschäftsführer

zeige weniger »

Cookie-Hinweis: Wir achten Ihre Privatsphäre.
Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige sind notwendig, damit Ihr Computer unsere Seite korrekt laden kann. Andere nutzen wir, um Statistiken über unsere Webseitenbesuche erstellen zu können. Dies geschieht anonym. Sie können den Statistik-Cookies zustimmen oder diese ablehnen. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.