>Sitech News
Sitech News

Aktuelle Produkt-Entwicklungen und Praxisberichte

Praxis: Baugrubenabdichtung im Injektionsverfahren mit 3D GNSS-Steuerungssystem Trimble Groundworks

Implenia Spezialtiefbau gelingt zügige Fertigstellung mit 6.650 Einstichpunkten trotz kritischer GNSS-Umgebung in innerstädtischer Lage

Auf einem ca. 12.000 m2 großen Grundstück in Berliner Bezirk Friedrichshain/ Kreuzberg soll ein Gebäude mit gemischter Nutzung zum Wohnen, Büro, Gewerbe und integrierter Tiefgarage errichtet werden. Im Frühjahr erstellte die Implenia Spezialtiefbau GmbH die Baugrube für das Bauvorhaben, die einige Herausforderungen an die Bauausführung und Baulogistik stellte. So war die Baugrube von drei Seiten mit hoher Bestandsbebauung und der vierten Seite von einer Bahnlinie umschlossen, die Sicherheit des Zugverkehrs durfte während der Baumaßnahme nicht beeinträchtigt werden.

Bevor mit den Aushubarbeiten der Baugrube begonnen werden konnte, wurden zunächst die Seitenwände der Grube hergestellt. Die Umschließung erfolgte auf drei Seiten durch das CSM-Verfahren, die vierte Seite wurde mittels herkömmlichem Schlitzwandverfahren durch einen mechanischen Greifer hergestellt.

Im Anschluss musste die Baugrube gegen eintretendes Wasser von Seiten der Baugrubensohle durch eine Weichgelsohle abgedichtet werden. Hierzu waren zeitgleich drei Rammgeräte von Liebherr im Einsatz, eine Liebherr LRB 355 sowie zwei Liebherr LBR 23. Jede der drei Maschinen war mit dem 3D-Maschinensteuerungssystem Trimble Groundworks ausgestattet, um die Einstichposition der Lanzen ohne manuelles Abstecken anfahren zu können. Nun wurden Rüttellanzen bis zu 15 m tief in den Grund eingerüttelt und beim Herausziehen mit Stützsuspension aufgefüllt. Anschließend wurde eine Injektionslanze eingeführt und ein Weichgel eingebracht, das mit dem Boden reagiert und eine wasserdichte Schicht entstehen lässt.

Aufgrund der Größe der Sohlenfläche konnte der Rammplan mit 6.650 Einstichen nur mit mehreren GNSS-gesteuerten Rammgeräten ohne die sonst notwendige, zeitaufwändige manuelle Vermessung der Einstichstellen und Sicherung mit Pflöcken zügig und sicher umgesetzt werden. Für die Herstellung der zwingend wasserundurchlässigen Abdichtung durch eine Weichgelinjektion war eine schnelle Umsetzung im engen und gleichmäßigen Bohrraster notwendig.

Die eigentliche Herausforderung bestand in der Abschattung der Satellitensignale für den GNSS-Empfang durch den Einsatz von drei Geräten parallel sowie der angrenzenden hohen innerstädtische Bebauungverbunden mit der Tiefe der Baugrube. Implenia Spezialtiefbau und SITECH Deutschland konnten den GNSS-Empfang in der problematischen Umgebung durch die Installation der neuesten und speziell auf Trimble Groundworks abgestimmten GNSS-Maschinenempfänger Trimble MPS566 mit Trimble ProPoint-Technologie für unterbrechungsfreien Satellitenempfang in kritischen Umgebungen sicherstellen.

Mit dem Steuerungssystem Trimble Groundworks gelang es Implenia, das Spezialtiefbauprojekt durch die Vermeidung von Nacharbeiten und minimale Stillstandzeiten in nur zweieinhalb Monaten abzuschließen. Die Rammansatzpunkte konnten nach dem digitalen Rammplan gezielt angefahren und die Ramm- und Rüttelvorgänge richtungs- und positionsgenau bis zur vorgegebenen Tiefe mit der für das Verfahren notwenigen hohen Geschwindigkeit durchgeführt werden. Stillstandzeiten konnten auch deshalb minimiert werden, weil der Fahrer im digitalen Plan erkennt, welche Bohrpunkte bereits bearbeitet wurden und den nächstgelegenen Rammansatzpunkt frei wählen kann.

Kontakt

Implenia Spezialtiefbau GmbH
Tobias Pfau
Diffenéstrasse 14
68169 Mannheim

Mobil: +49 172 247 2147
E-Mail: tobias.pfau@implenia.com
Web: www.implenia.com

 

Integrierbar mit

Trimble Business Center

Trimble Business Center

Leistungsfähige Module helfen Ihnen, genaue, integrierte 3D-Modelle für Tief- und Straßenbauprojekte schnell und einfach zu erstellen. Treffen Sie bessere Entscheidungen, reduzieren Sie kostspielige Fehler und erhöhen Sie die Effizienz im Büro und auf der Baustelle.
weiterlesen »

Trimble WorksManager

Trimble WorksManager ist die neue cloudbasierte Plattform von Trimble für effizientes Daten- und Maschinen-Management. Sie integriert die Trimble Systeme Earthworks, Siteworks, Business Center, GCS900 und SCS900.
weiterlesen »

Trimble WorksOS

Mit der Projektmanagement-Plattform sehen Bauleiter und Projektmanager in nur einer Anwendung den Baufortschritt in Echtzeit im Vergleich zum Entwurf. Bauleiter erkennen die Produktivität der Maschinen in 3D und können die Arbeitseffizienz auf der Baustelle optimieren.
weiterlesen »